klimaschutz: bequem und uneffektiv?

klimaschutzklimaschutz – ich mach mit:
klimaschützer demonstrieren fleissig gegen atom- und kohlekraftwerke, sie wollen den regenwald retten, sie fahren fahrrad statt auto, sie fordern energiesparlampen und elektroautos, sie verlangen die dämmung bzw. isolierung aller wohngebäude, sie setzen sich für mehr bio-fleisch ein und sind gegen die massentierhaltung.

aber fast alle dieser vorgeblichen „klimaschützer“ sind aas- bzw. allesfresser und kaufen die klimaschädigenden produkte der agrarindustrie. teile von toten tieren garen in ihren küchen im backofen oder in der pfanne, oder sie grillen aas draussen im garten.

vom paradies zur müllhalde: papst franziskus hat in seiner ersten eigenen enzyklika umweltzerstörung, klimawandel und konsumrausch angeprangert. franziskus sieht vor allem reiche länder in der pflicht, ihren lebensstil zu verändern.

aus schaden wird man klug? wieviel schaden braucht es noch bis zur einsicht der menschen? sind die schäden schon viel zu gross, so dass die (nachweislich sehr beschränkte) klugheit der menschen gar nicht mehr ausreicht?

die wahrheit ist aber allen bekannt: es sind die veganer, oder zumindest vegetarier, die den effektivsten persönlichen beitrag zum klimaschutz leisten.
selbstbeherrschung

Advertisements

schreib was

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s