nutella – schmutzige schokolade

nutella: wie viel kinderglück steckt in ferreros berühmter nuss-nugat-creme?
frankreichs umweltministerin ruft (zum schutz der natur) dazu auf, nutella zu boykottieren. sicherlich macht sie sich damit bei vielen menschen unbeliebt. aber ist es den nutella-liebhabern wirklich egal, dass kinder unter sklavereiähnlichen bedingungen auf den kakao- und haselnussplantagen arbeiten müssen und für das palmöl urwälder und orang-utans vernichtet werden? das alles nur aus einem grund ? „weil es halt so lecker ist…“
nutella1
auf den haselnussplantagen in der türkei arbeiten regelmässig inder zwischen 6 und 17 jahren. der kakao für nutella stammt überwiegend von der elfenbeinküste, wo trotz anderslautender versprechungen der schokoladen-industrie noch immer viele kinder unter sklavereiähnlichen bedingungen für die ernte von kakao eingesetzt werden. nutella enthält auch palmöl, das pflanzliche fett macht das produkt streichzart, ein wichtiges kriterium für die creme-verwöhnten nutella-liebhaber. dieses palmöl soll zu 100 prozent zertifiziert nachhaltigem anbau bezogen sein, doch ob der monokulturelle anbau von palmöl in riesigen plantagen in urwaldgebieten überhaupt nachhaltig sein kann, ist sehr fragwürdig.

nutellaNutella gilt als Wohlfühlprodukt für Kinder und Erwachsene. der Konzern Ferrero hat es geschafft, eine sehr hohe Kundenbindung aufzubauen. Das Produkt gilt als Inbegriff der Schokocreme und als Symbol für eine heile Frühstückswelt. Der neueste Marketing-Coup: Nutella-Liebhaber können sich personalisierte Etiketten drucken lassen. Die Schockocreme soll jetzt nicht nur einen festen Platz am Frühstückstisch, sondern auch noch einen individuellen Namen haben.
Greenpeace-Magazin: Kinderarbeit – Nutella bestreitet nichts
Boykottaufruf aus Frankreich : „Man muss aufhören, Nutella zu essen“

Advertisements

3 Gedanken zu „nutella – schmutzige schokolade

  1. Hallo,
    ich habe in der Zeitung ueber den Boykottaufruf aus Frankreich gelesen und bin stutzig geworden. Es ueberrascht mich immer wieder in welchen Produkten Palmoel untergemischt ist. Ich habe lange keine Nutella mehr gegessen, bin also nicht direkt betroffen. Trotzdem habe ich schon gehoert, dass es viele Alternativen gibt, zB von Naturkostmarken wie „Rapunzel“. Es muss also niemand auf seine Streichschokolade verzichten. Dem Boykott steht mal wieder nur die eigene Bequemlichkeit im Wege.
    Gruss
    Grace

    Gefällt mir

schreib was

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s