deutsche zu blöd für paternoster

paternosterPaternoster_animatedin deutschland gibt es seit 1886 paternoster und noch immer sind in unserem land etwa 240 der als sicher geltenden aufzüge in betrieb. die bundesarbeitsministerin andrea nahles (spd) hat nun durchgesetzt, dass seit 1. juni 2015 die paternoster nur noch von beschäftigten (etwa in einem bürohaus) die im besitz eines „führerscheins“ sind, verwendet werden dürfen. für besucher sind sie demnach nicht mehr zugänglich. weil es 2013 (zum ersten mal) zu einigen vermeidbaren blöden unfällen kam, geht nahles davon aus, dass die zunehmende verblödung der deutschen die ursache für diese unfälle war und eine sichere nutzung der paternoster nicht mehr gewährleistet sein kann.

nur gut, dass deutschland keine anderen probleme hat.

Ein Gedanke zu „deutsche zu blöd für paternoster

schreib was

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s