krieg gegen flüchtlinge?

die schriftsteller fordern jetzt das ende von „europas abschottung“. das deutsche pen-zentrum hat jetzt in einer dramatischen resolution (1200 unterschriften von schriftstellern aus 26 ländern) praktisch die öffnung der grenzen gefordert. eine völlig neue asylpolitik muss her, so die schriftstellervereinigung, „legale fluchtwege“ sollten geschaffen und „humanitäre visa“ ermöglicht werden.

krieg auf dem mittelmeer, schon seit geraumer zeit.  zynische logik: die opferzahlen sind bisher noch nicht hoch genug, um ein umdenken in der eu-flüchtlingspolitik in gang zu setzen. die eu-regierungen diskutieren darüber, ob man mit „militärischen mitteln“ (klingt nicht so hart wie drohnen) die „unbefriedigende flüchtlingssituation im mittelmeer entspannen“ könnte. fair handeln, statt nur verhandeln!

mit „militärischen mitteln“ (drohnen) sollen die für flüchtlinge geeigneten boote versenkt werden, ebenso sollen boots-fabriken (insbesondere gummiboot-hersteller) in libyen in schutt und asche gelegt werden. schlepper sollen ebenfalls mit „militärischen mitteln“ (auch drohnen?) bekämpft werden. schlepper oder schleuser sind „flüchtlingshelfer“ die von den flüchtlingen beauftragt werden. schon in der heimat der flüchtlinge zahlen diese 20 dollar für einen platz in einem transporter, dieser bringt sie an die grenze. für grenzübertritte und weitere reisewege bezahlen die flüchtlinge ebenfalls weitere helfer, auch taxifahrer. kommen sie nach einer langen reise endlich an der nordafrikanischen küste an, bezahlen sie an einen vermittler bis zu 5.000 dollar für die selbstmörderische überfahrt.

recht muss (un)recht bleiben, aber diese hirnrissige und destruktive lösung ist keine lösung, sondern ein krieg gegen die flüchtlinge, welcher mit sicherheit nur mit neuer gewalt beantwortet werden wird.
ramstein

schreib was

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s