kunstfleisch für die fettsüchtigen

1,4 Milliarden Menschen sind übergewichtig oder fettsüchtig, eine Milliarde legt sich abends hungrig schlafen. Das ist verrückt und inakzeptabel. Wir sollten nicht Energie darauf verwenden, mehr Fleisch zu produzieren, sondern die Verteilung bereits bestehender Lebensmittel besser organisieren.

kunstburgerDer erste Burger aus Kunstfleisch

Für diesen Burger musste kein Paarhufer sterben: Wissenschaftler haben erstmals eine Frikadelle aus Stammzellen von Rindern hergestellt.

Einmal Kunstfleisch-Burger bitte!
Bereits seit Jahrzehnten kursiert die Idee, Fleisch im Labor zu züchten. Weltweit arbeiten Forscher am In-Vitro-Filet vom Fließband – für eine Massenproduktion ohne Massentierhaltung. Eine Massenproduktion von In-Vitro-Fleisch würde den Verbrauch von Wasser, Land und Energie maßgeblich senken. Auch Emissionen von Methan und anderen Treibhausgasen fielen im Vergleich zur herkömmlichen Viehzucht weit geringer aus.

oder aber: bald schnitzel aus dem 3d-drucker

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.