snowden ein held, verräter oder hanswurst?

wir leben in einer zeit der globalisierten gleichgültigkeit. man gewinnt den eindruck, dass alle über alles bescheid wissen und die pläne der wahren regenten unserer welt durchschauen. jeder kennt die krankheiten unserer gesellschaft und begnügt sich damit, dass man gelegentlich die symptome dieser krankheiten behandelt, nicht aber die krankheit selbst. der mehrheit ist alles egal. den untertanen (unsere politiker zählen ihn zum wahlvieh) fehlt der mut seine stimme für eine veränderung zu verwenden. sein konsumverhalten lässt erkennen, dass er sich aus bequemlichkeit verarschen lässt. der widerstand von findet nur am pc statt und endet an der haustür. süchtig nach facebook, twitter oder google, gesättigt von den resten unserer gesellschaft und lechzend nach den drogen der medien und neuen „schnäppchen“.

es sind noch viel zu wenige, die mit ihrer (wahl)stimme und ihrem (anti)konsumverhalten zu einer veränderung unserer kranken welt beitragen wollen und sich damit dem mainstream entziehen. nur wenige erkennen, dass der ego-kapitalismus die freiheit unserer gesellschaft beschneidet und demokratie auch eine unerträgliche dummheit ertragen muss.

snowdensnowden hat viel gesunden geist und auch gewissen bewiesen, indem er nicht mehr gut angepasst an diese kranke gesellschaft leben möchte. er wird die welt nicht verändern können, aber er hat sich verändert und dies ist der erste kleine schritt. snowden ist nicht leise „ausgestiegen“, er wollte darauf hinweisen, wie die von der kapital-elite gesteuerten regierungen unsere menschenrechte mit füssen treten. er sieht sich selbst deshalb selbst sicherlich nicht als spion.

sowdens handeln hat bislang erkennen lassen, dass er wusste, was er tat. er hat mit der verteilung der dokumente anscheinend auch für den fall seines todes vorgesorgt. die geheimdienste können sich nicht sicher sein, dass und wo diese dokumente an die öffentlichkeit gelangen.

snowdens mut hat ihn zum derzeit meistgesuchten mann der welt gemacht. bewusst nimmt er in kauf, dass er nie wieder in sein altes leben zurück können wird. er hat seine familie und seinen gut dotierten job hinter sich gelassen. er weiss, wird er gefasst und vor gericht gestellt (falls er es überhaupt bis vor ein gericht schafft), muss er mit der todesstrafe rechnen.

obama killerobama legitimiert us-hinrichtungen auch ohne anklage oder urteil eines gerichtes und lässt vermutlich alle cia- und nsa-killerkommandos snowden jagen. glaubt wirklich jemand, dies könnte man mit geld aufwiegen? wieviel geld kann „sehr viel geld“ denn sein? geld, das er nicht würde ausgeben können, denn er darf sich nirgends öffentlich zeigen.

edward snowden ist für mich ein held und hat sehr viel mut bewiesen, ich wünsche mir, dass er irgendwo im nirgendwo seinen platz und frieden findet.
gewissen kann nur sein, wo auch wissen ist, aber wissen ist auch macht und kann an die gewissenlosen geraten.

Advertisements

Ein Gedanke zu „snowden ein held, verräter oder hanswurst?

schreib was

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s