gonzo „das kleine arschloch“

gonzo hat sich so schnell eingelebt, wie vorher noch kein anderer hund. nach zwei stunden bellte er und fing an sein revier zu verteitigen (viva, die galga, hat erst ein mal gebellt). er kennt häuser auch von innen, andere durften nie ein haus betreten und ich musste sie ins haus tragen, weil sie es sich nicht trauten „die unsichtbare barriere“ zu überwinden.

gonzo ist, bis auf die farbe, mit meinem verschollenen willi identisch. er ist ein selbstbewusstes „kleines arschloch“, lässt sich nicht bevormunden und geht keinem streit aus dem wege. er zeigt auch ads-symptome. er ist sehr nachtragend. wenn er von einem der kater eine gewischt bekommt, dann pöbelt er ihn noch nach stunden zurück.

heute war er schon mit uns auf unserem rundgang auf der weide. alles hat ihn interessiert. als er die esel das erste mal sah, verstand er sie als eindringlinge in sein revier. gonzo bellt gerne, laut und viel.

gonzo 1gonzo 2gonzo 4gonzo 3gonzo 5

Advertisements

schreib was

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s