josé und maría – so einfach ist das

spainin einer bar entdeckte ich josé, einen alten bekannten. er sass mit dem rücken zu mir, mit einem seiner freunde, an einem tisch. ich rief ihn: „josé“ und alle männer in der bar sahen zu mir und fühlten sich angesprochen. alle heissen josé. wenn du „maria“ rufen würdest, würden sich alle frauen nach dir umdrehen. so einfach ist das hier.

ab 35 aufwärts heissen die meisten frauen maría. pepe, die kurzform von josé, ist der weitverbreitetste name unter männern. zu zeiten des diktators franco zeugte es vom guten ton, den kindern einer dieser beiden biblischen vornamen zu geben.

der sohn von josé heisst auch josé und julian, mein nachbar, hat seine drei söhne auch alle julian genannt. es ist wahr und kein witz. ich denke, so sollten die spanier die namen ihrer söhne nie vergessen.
einen weissen hund nennen sie dann auch immer „blanco“ oder „blanca“, einen schwarzen, logisch, „negro“ oder „negra“. so einfach ist das hier.

Advertisements

3 Gedanken zu „josé und maría – so einfach ist das

  1. Wunderbar einfach! Hier werden die neun Monate Schwangerschaft von den Eltern ja hauptsächlich dazu genutzt, nach möglichst ungewöhnlichen exotischen Namen zu suchen. Meine Enkel haben GsD ganz normale Namen. Aber ich bin schon froh, dass jedes Kind seinen eigenen Namen hat. Auf der anderen Seite, wenn alle gleich hießen, würde es nicht auffallen, wenn ich sie mal verwechseln täte.

    Gefällt mir

schreib was

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s